Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Familienbetreuung > Wo finde ich meine Betreuungseinrichtung? > Nordrhein-Westfalen > Euskirchen > Ein Tag wie im Märchen – Ausflug des FBZ Euskirchen nach Burg Satzvey

Ein Tag wie im Märchen – Ausflug des FBZ Euskirchen nach Burg Satzvey

Mechernich, 29.04.2017.

Das Familienbetreuungszentrum (FBZ) Euskirchen lud die Angehörigen von Soldaten im Auslandseinsatz auf einen Streifzug durch die Geschichte und Vergangenheit der Burg Satzvey ein. Es war ein toller Ausflug für alle Beteiligten. Die Kleinsten konnten sich für einen kurzen Moment wie ein Ritter fühlen und die Erwachsenen bekamen Nachhilfe in Sachen Waffenkunde.

Der Leiter des FBZ Euskirchen informiert die Angehörigen über aktuelle Entwicklungen in den Einsatzländern Größere Abbildung anzeigen

Der Leiter des FBZ Euskirchen, Oberstabsfeldwebel Oliver Minwegen, hieß zusammen mit seinem Team die anwesenden Angehörigen der Einsatzsoldaten zur Familienbetreuungs- und Informationsveranstaltung herzlich willkommen.. Nach einigen einleitenden Informationen zu aktuellen Entwicklungen in den Einsatzländern, konnten die Angehörigen ihre ganz persönlichen Fragen stellen und sich miteinander austauschen.

Ein Grund zum Staunen – die Waffenkammer

Besonders aufregend war der Besuch der Waffenkammer für die mutigen, kleinen Teilnehmer, die Helm und Schwert selbnst einmal anziehen durften, um sich wie ein Ritter zu fühlen. (Quelle: Leit-FBZ)

Spätestens mit Durchschreiten des imposanten Eingangsportals wurden die Gäste stimmungsvoll auf die Burgbegehung vorbereitet. In der Waffenkammer zierten zum Beispiel Hellebarden mit über zwei Metern Länge oder Zweihänder die Wände. Rüstungen für Mann und Pferd ließen die Pracht der ehemaligen Rittersleut auf Burg Satzvey lebendig werden und versetzten die Teilnehmer ins Staunen. Besonders aufregend war der Besuch für die mutigen kleinen Teilnehmer, die Helm und Schwert selbst einmal anziehen durften, um sich wie ein Ritter zu fühlen.

Ein echter Hingucker – eine riesige Tafel

Ein weiteres Highlight war eine riesige Tafel, die Platz für eine ganze Ritterschar zum Mahl bot.Größere Abbildung anzeigen

Ein weiteres Highlight war eine riesige Tafel, die Platz für eine ganze Ritterschar zum Mahl bot und einer Mutter von zwei Kindern den sehnsüchtigen Ausruf entlockte: „An so einer Tafel würde ich auch mal gerne bedient werden“.Zahlreiche Wandgemälde zeigten die Familiengeschichte der Vorfahren der heutigen Familie des Grafen Beissel von Gymnich.

Gruppenfoto fürs Burg-Familienalbum

Der Treppenaufgang zur Burg bietet eine schöne Kulisse für ein Gruppenfoto.Größere Abbildung anzeigen

Nach der einstündigen Führung durch die Besuchsräume waren die Teilnehmer begeistert von den imposanten Räumen der Burg. Es gab vieles zu sehen und zu hören, romantische Ausblicke auf den Wassergraben und den anliegenden Burggarten inclusive. „Das ist ja wie im Märchen“ sagte ein kleiner Besucher, als wir noch alle im verwunschenen Burghof den Tag ausklingen ließen. Somit verabschiedeten sich die Teilnehmer an diesem Tag vom Team des FBZ Euskirchen mit strahlenden Augen und freuten sich schon auf die nächste Veranstaltung.


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 12.12.17 | Autor: FBZ Euskirchen


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.familienbetreuung.fbo.nrw.euskirch&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB174000000001%7CAQ88DS993DIBR