Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Familienbetreuung > Wo finde ich meine Betreuungseinrichtung? > Nordrhein-Westfalen > Wesel > „In der Weihnachtsbäckerei“– Betreuungsveranstaltung des FBZ Wesel

„In der Weihnachtsbäckerei“– Betreuungsveranstaltung des FBZ Wesel

Wesel, 25.11.2017.

Zum 25.11.2017 lud das Familienbetreuungszentrum Wesel (FBZ) Angehörige von Soldatinnen und Soldaten im Auslandseinsatz zur Betreuungsveranstaltung ein. Vor Ort wurden die Angehörigen über die Aufgaben eines Familienbetreuungszentrum sowie des Sozialdienstes der Bundeswehr informiert. Ebenso erhielten sie aktuelle Informationen zur Lage in den Einsatzgebieten.

Herzlich willkommen im FBZ Wesel

In den weihnachtlich geschmückten Räumen des Familienbetreuungszentrum begrüßten der Leiter, Oberstabsfeldwebel Mulsow, sowie der zivile Mitarbeiter Michael Otten und die ehrenamtlichen Mitarbeiter Stefanie Schnittkus, Nadine Pohlmann und Werner Illerhaus die erschienen Gäste zur vorletzten Veranstaltung in diesem Jahr.

Weihnachtsstimmung im FBZ Wesel (Quelle: Bundeswehr/FBZ Wesel)Größere Abbildung anzeigen

Zu Beginn der Veranstaltung gab es einen kurzen Einblick in den geplanten Verlauf. Damit die Erwachsenen in Ruhe dem folgenden Vortrag über die Aufgaben des Familienbetreuungszentrum Wesel folgen konnten, „verlegten“ die anwesenden Kinder mit zwei Erzieherinnen in die Weihnachtsbäckerei des Familienbetreuungszentrum. Der  Vortrag Mulsows richtete sich in erster Linie an die Teilnehmer, deren Angehörige zum ersten Mal in den Einsatz gehen. Erfahrungsgemäß besteht gerade hier ein großer Informationsbedarf. Dementsprechend wurden die zahlreichen Fragen beantwortet und Anregungen entgegengenommen.

Die „Weihnachtsbäckerei“

Ausgerüstet mit den entsprechenden Backzutaten machten sich die Kinder währenddessen zusammen mit den Erzieherinnen in der Küche des FBZ an die Arbeit. Es wurde Teig geknetet, Plätzchen wurden ausgestochen und in den Backofen geschoben. Dabei stimmten die Kinder auch vorweihnachtliche Lieder an. Alle hatten sichtlich viel Spaß bei der „Arbeit“.

In der Weihnachtsbäckerei (Quelle: Bundeswehr/FBZ Wesel)Größere Abbildung anzeigen

Pünktlich zur Kaffeerunde am Nachmittag sollten die Plätzchen fertig sein.

Gegen Mittag folgte dann für alle Anwesenden, nach den umfangreichen Informationen, eine ausgedehnte Pause. In der Truppenküche der Schill-Kaserne, wurde das gemeinsame Mittagessen eingenommen. „So sieht also der Speisesaal in einer Kaserne aus, sogar mit Salatbuffet und Getränkeautomat“, bemerkte eine Teilnehmerin. Die Gäste kamen schnell untereinander und mit dem haupt- und ehrenamtlichen Personal ins Gespräch. Es herrschte eine lockere Atmosphäre.

Der Sozialdienst der Bundeswehr – Das können wir leisten

Im Anschluss an das reichhaltige Mittagessen folgte ein kurzer Spaziergang zurück in die Räumlichkeiten des Familienbetreuungszentrum. Dort duftete es bereits nach dem frisch gebackenen Weihnachtsgebäck. Zunächst folgte ein Vortrag über den Sozialdienst der Bundeswehr von Elke Posten, welche am Standort Kalkar tätig ist. Dabei stellte sie die Möglichkeiten und Angebote des Sozialdienstes gerade mit Blick auf die Auslandseinsätze vor. Den Anwesenden wurde aufgezeigt,  wie  das Familienbetreuungszentrum und die Partner im „Netzwerk der Hilfe“ zusammenarbeiten.Zuletzt informierte Oberstabsfeldwebel Mulsow über die aktuelle Lage in den Einsatzgebieten.

Süße Leckereien

Süße Leckereien von den kleinen Gästen gebacken (Quelle: Bundeswehr/FBZ Wesel)Größere Abbildung anzeigen

Gegen Nachmittag haben dann unsere kleinen Bäcker aus der Weihnachtsbäckerei ihre süßen Leckereien in der Kaffeerunde angeboten.  „Ich wusste gar nicht, dass mein Sohn so gut backen kann“ witzelte eine Mutter.

„Jetzt kommt Weihnachtsstimmung auf, ist das schön“ freute sich einer der kleinen Gäste. „Und  der Weihnachtsbaum  ist ja auch schon geschmückt“, fügte eine Mutter hinzu. „Jetzt kann es bis Weihnachten ja nicht mehr lange dauern“. In dieser gemütlichen Runde ließ man die Veranstaltung ausklingen.

Oberstabsfeldwebel Mulsow verabschiedete alle Angehörigen mit dem Hinweis auf die letzte  geplante Veranstaltung des Jahres im Dezember 2017.  Dann hat man die Möglichkeit, den Nikolaus bei einer Fahrt im  Historischen Zug „Nikolausexpress“ persönlich kennenzulernen.


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 22.01.18 | Autor: FBZ Wesel


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.familienbetreuung.fbo.nrw.rheine&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB174000000001%7CAV9D3C435DIBR