Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Familienbetreuung > Wo finde ich meine Betreuungseinrichtung? > Sachsen > Frankenberg/Sachsen > „Ton ab, Kamera läuft und Action“, das FBZ Frankenberg/SN zum Betreuungswochenende im Filmpark Babelsberg

„Ton ab, Kamera läuft und Action“, das FBZ Frankenberg/SN zum Betreuungswochenende im Filmpark Babelsberg

Grünheide bei Berlin, 20.10.2017.

Da sich das „Haus Wiesenthal“ des Bundeswehr-Sozialwerkes derzeit im Umbau befindet, konnte das Familienbetreuungszentrum Frankenberg/Sachsen das alljährliche Betreuungswochenende nicht in Oberwiesenthal stattfinden lassen. Jedoch wurde mit dem „Haus am Werlsee“ in Grünheide eine passende Alternative gefunden. Mehr als 70 Angehörige nahmen das Angebot an und genossen die Idylle der malerischen Seenlandschaft unweit der Bundeshauptstadt..

Ab 17 Uhr bezogen die Familien der Soldaten ihre Zimmer im „Haus am Werlsee“, einer Unterkunft des Bundeswehr-Sozialwerkes. Beim gemeinsamen Abendessen gab es einige lang erhoffte Wiedersehen, hierbei nutzten alle Angehörigen die Möglichkeit, sich rege untereinander auszutauschen.

Nach dem Abendessen begrüßten Oberstabsfeldwebel Kai Voß, Leiter des Familienbetreuungszentrums, und der stellvertretende Leiter des FBZ Frankenberg/Sachsen, Stabsfeldwebel Amin Wuttke, alle Angehörigen. Oberstabsfeldwebel Voß informierte über die aktuellen Einsätze und stellte das Programm der bevorstehenden Tage vor. Thomas Müller vom Sozialdienst der Bundeswehr in Frankenberg, seine Kollegin Juliane Butze und Hauptmann Steffen Knoblauch von der Bereichsgeschäftsführung Ost des Bundeswehr-Sozialwerks präsentierten ihre Arbeit in einem kurzen Vortrag.

Die Angehörigen lauschten gespannt den informativen Vorträgen von Oberstabsfeldwebel Kai Voß und seinen Gästen. (Quelle: Bundeswehr/Birgit Dörfel/FBZ Frankenberg/SN)Größere Abbildung anzeigen

Der Abend endete mit regen Gesprächen und frisch geknüpften Kontakten unter den Familienangehörigen.

Parallel dazu fand die Kinderbetreuung statt. Erzieherin Julia Stange zauberte beim Kinderschminken tolle Kunstwerke in die Kindergesichter und trumpfte wieder einmal mit zahlreichen Bastelmöglichkeiten auf.

Durch die geschickten Hände von Erzieherin Julia Stange, konnte sich jedes Kind beim Schminken in das Wunschtier verwandeln lassen. (Quelle: Bundeswehr/Birgit Dörfel/FBZ Frankenberg/SN)Größere Abbildung anzeigen

Der Samstag begann wie üblich, mit einem gemeinsamen Frühstück. Nachdem sich alle gestärkt hatten, ging es mit den Bussen nach Potsdam, in den „Filmpark Babelsberg“.

an. Die zahlreichen Attraktionen im Filmpark Babelsberg waren sowohl für die kleinen, als auch die großen Besucher spannend. (Quelle: Bundeswehr/Birgit Dörfel/FBZ Frankenberg/SN)Größere Abbildung anzeigen

Nach einer kleinen Führung durch den Park, die einen groben Überblick über die zahlreichen Attraktionen verschaffte, hatten die Familien den restlichen Nachmittag zur freien Verfügung. Vor allem das 4D-Kino und die Stunt-Show waren sowohl für die kleinen, als auch die großen Gäste ein absolutes Highlight.

Bei einer professionellen Maskenbildnerin ließen sich vor allem die Kinder gerne kleine Wunden schminken, oder gleich in ein Einhorn verwandeln. (Quelle: Bundeswehr/Birgit Dörfel/FBZ Frankenberg/SN)Größere Abbildung anzeigen

Gegen 16 Uhr startete am Eingang des Filmparks die Rückfahrt zurück nach Grünheide.

Am letzten Abend lud das FBZ zu einem gemütlichen Abend ein, bei dem der DJ, André Schmiedel, einige Gäste auf die Tanzfläche brachte. Unsere jüngsten Gäste tanzten bei der Kinderdisko einen Luftballontanz und zeigten beim Stopp-Tanz, wie schnell sie reagieren können.

Bevor jedoch die Tanzfläche freigegeben wurde, bedankte sich Oberstabsfeldwebel Kai Voß bei allen Unterstützern des Betreuungswochenendes. Die Gastgeberfamilie Beyer/Brehmer-Beyer, der DJ André Schmiedel und die Busfahrer bekamen alle ein kleines Präsent. Ein besonderer Dank galt dem Ehrenamtlichen Mitarbeiter des Familienbetreuungszentrums Frankenberg/Sachsen, Jörg Gaber. Dieser wurde für fünf Jahre ehrenamtliches Engagement in der Familienbetreuungsorganisation ausgezeichnet.

Oberstabsfeldwebel Kai Voß ehrte Jörg Gaber für fünf Jahre ehrenamtliches Engagement. (Quelle: Bundeswehr/Birgit Dörfel/FBZ Frankenberg/SN)Größere Abbildung anzeigen

Sonntags frühstückten noch einmal alle Teilnehmer gemeinsam und ließen damit das schöne Wochenende ausklingen. Danach fuhren die Familien gut erholt und zufrieden nach Hause. Nach diesem gelungenen Wochenende bedankten sich viele Familienangehörige bei dem Team des FBZ.


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 16.01.18 | Autor: Stephan Meyer


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.familienbetreuung.fbo.sachsen.frankens&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB174000000001%7CAV2F9V975DIBR