Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Familienbetreuung > Wo finde ich meine Betreuungseinrichtung? > Schleswig-Holstein > Kiel > „Fährmann, hol över!“ - Zu Besuch in Glüsing

„Fährmann, hol över!“ - Zu Besuch in Glüsing

Glüsing, 22.05.2017.
Im Herzen der Eider-Treene-Sorge-Region wurde unter dem Motto „Eiderfahrt 2017“ die zweite gemeinsame Betreuungsveranstaltung des FBZ Kiel und der FBSt Husum in der Ortschaft Glüsing durchgeführt. Zahlreiche Veranstaltungspunkte boten für unsere kleinen und großen Angehörigen ein abwechslungsreiches Programm.

Herzliche Aufnahme

Einem Kind wird die Eider erklärt

Interessante Aspekte während der Fährfahrt

Im Herzen der Eider-Treene-Sorge-Region, nahe der schönen Städte Friedrichstadt, Husum, Heide, Schleswig und Rendsburg findet man an der Eider die Bargener Fähre. In unmittelbarer Nähe, in der 114 Seelengemeinde Glüsing fand an einem sonnenreichen Tag die gemeinsame Betreuungsveranstaltung der FBSt Husum und dem FBZ Kiel statt. Der zentrale Anlaufpunkt für die Angehörigen war auch dieses Jahr wieder ein komfortables Festzelt in dem für das leibliche Wohl gesorgt wurde. In diesem begrüßte der Leiter der FBSt Husum, Stabsfeldwebel Ralf Thomsen, und der Leiter des FBZ Kiel, Oberstabsfeldwebel Andreas Vöge die Gäste. Anschließend hießen auch die Bürgermeisterin der Ortschaft Glüsing, Frau Ursula Rink und die stellvertretende Amtsvorsteherin des Amtes Eider, Frau Anne Rieke, die angereisten Gäste willkommen und wünschten einen erlebnisreichen Tag.

nach oben

Viele Attraktionen auf dem Festplatz

Die Bogensparte zeigt ihre Möglichkeiten

Bogenschießen

Um das Zelt herum, waren neben Informationsständen von den Netzwerkpartnern zahlreiche Angebote zu finden. Neben Ponyreiten, Bogenschießen und zwei Hüpfburgen konnten auch geschützte Fahrzeuge der Bundeswehr besichtigt werden. Mit einem Tanzauftritt zeigten die Cheerleader der Offenen Ganztagsschule Tellingstedt ihr Können und trugen zu einem abwechslungsreichen Programm bei.

nach oben

Idyllische Augenblicke und Wissenswertes über die Eider

Typisch norddeutsches Urgestein, Fährmann im Fischerhemd

Ehrenamtlicher Fährmann, Herr Uwe PaulsenGrößere Abbildung anzeigen

Wettergegerbtes Gesicht, Fischerhemd und ein deutlicher Hang ins „Platt“, so stand der Fährmann, Herr Uwe Paulsen, am Ruder der Fähre und erklärte den Angehörigen während der 20 minütigen Fahrt die Beschaffenheit der Eider. Diese Fährverbindung über die hier 108m breite Eider zwischen Erfde-Bargen und Delve-Schwienhusen hatte seit dem Jahr 1554 eine sowohl wirtschaftliche als auch kulturelle Bedeutung.

nach oben

Eistorte, BBC und Eindrücke aus dem Einsatz

Warteschlangen an der Kuchenbar

Vorfreude auf die leckere Eistorte

Für das leibliche Wohl sorgte eine leckere Auswahl an Grillgut und Eistorten. So konnten die Angehörigen sich nach dem erlebnisreichen Tag stärken und in geselliger Runde austauschen oder den Vorträgen über die Einsätze der Bundeswehr lauschen. Abgerundet wurde dieses durch Videobeiträge aus den Einsätzen welche die Soldaten im Kosovo und in Mali einen Tag zuvor für die Angehörigen aufgenommen hatten. Gegen 17 Uhr endete die Veranstaltung mit dem besonderen Dank an alle haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter des FBZ Kiel und der FBSt Husum unter großen Beifall aller im Festzelt anwesenden Gäste.

nach oben

Rundum zufriedene Gesichter

Zufriedene Gesichter unter den Angehörigen

Zufriedene Angehörige

„Eine Interessante, unterhaltsame und spaßige Unterhaltung durch freundliches Personal mit viel Herzblut“ bewertet Herr Karl-Heinz W. den Tag. Diese Aussage wird auch durch rundum zufriedene Gesichter und strahlende Kinderaugen bestätigt.

nach oben

Danke an die Unterstützer

Die Familienbetreuungsstelle Husum und das Familienbetreuungszentrum Kiel bedanken sich bei der Bürgermeisterin der Ortschaft Glüsing, den zahlreichen Netzwerkpartnern, Radio Andernach, dem Moderator Musikservice Thomas Claussen, dem Gasthof und Partyzeltverleih Volker Witt, der Bogensparte TSV Pahlhude e.V. von 1908, dem Fährverein „Bargener Fähre e.V., und beim gesamten Unterstützungspersonal der Ortschaft Glüsing, der 2. und 5. Kompanie des Spezialpionierregiment 164, welche bei Auf – und Abbau und der Durchführung der Veranstaltung unterstützt haben und Herrn Nico Roden für die Bereitstellung des Trecker-Shuttles. Ohne euch wäre dieser Tag nicht möglich gewesen!

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 06.07.17 | Autor: FBZ Kiel / Oberstabsfeldwebel Vöge


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.familienbetreuung.fbo.sho.kiel&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB174000000001%7CANZAZ5769DIBR