Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Familienbetreuung > Partner der Bundeswehrbetreuungsorganisation > Bundeswehr - Sozialwerk e.V. 

Das Bundeswehr-Sozialwerk e.V.

Soziales Engagement in der Solidarität mit Schwächeren ist seit nunmehr 45 Jahren das Markenzeichen des Bundeswehr Sozialwerks. Neben den Hauptamtlichen tragen mehr als 2.500 Ehrenamtliche mit ihrem vielfältigen Einsatz das solidarische Handeln des Vereins. Der jeweilige Verteidigungsminister hat selbstverständlich die Schirmherrschaft.

Die Umstrukturierungen unter dem Dach des BMVg sowie die vermehrten Auslandseinsätze der Bundeswehr führten auch zu einer diesbezüglichen Ausweitung des sozialen Engagements. Über mehrere Monate getrennt leben zu müssen, ist für alle Beteiligten nicht einfach und auch die anschließende Rückkehr bedarf einer guten Vorbereitung. So heißt es üblicherweise „nur kein Rückkehrstress“, „nehmen Sie an den angebotenen Einsatznachbereitungsseminaren teil“, „planen Sie Flitterwochen“ und „nehmen Sie sich Zeit für Ihre Kinder“.Was würde besser dazu beitragen, als ein gemeinsamer Urlaub in einer von „Wohlfühlambiente“ geprägten Umgebung; als Familienurlaub mit einem Programm für Eltern und Kinder. Die Häuser des Bundeswehr Sozialwerks sind auf diese Aufgabe vorbereitet und erwarten Sie zu vergleichsweise niedrigen Preisen.Die Häuser des Bundeswehr Sozialwerks bieten sich mit der entsprechenden Tagungsausstattung und -umgebung aber auch besonders für Einsatznachbereitungsseminare an. Bereits mehrere Tausend Soldaten und Zivilbedienstete der Bundeswehr haben unsere Häuser erstmals auf diesem Wege kennengelernt.Kinder sind oft die besonders Leidtragenden eines Auslandseinsatzes. Hier kann es von großem Vorteil sein, einmal kindgerecht aufgefangen zu werden. Unsere Kinder- und Jugendfreizeiten bieten hierzu beste Möglichkeiten. Gut organisiert, auf die Belange der Bundeswehrkinder/-jugendlichen abgestimmt und mit qualifiziertem Betreuungspersonal werden Freizeiten in Deutschland und ganz Europa angeboten. Kinder von im Einsatz befindlichen Soldaten werden natürlich - wie bei allen anderen Angeboten - bevorzugt eingeplant. Darüber hinaus bieten wir auch die beliebten Mutter-Kind-Freizeiten. Dabei stehen dafür geschultes Personal zur stundenweise Betreuung der Kinder zur Verfügung. Es ist für uns selbstverständlich, dass die Kosten für Mutter und Kind erheblich bezuschusst werden. Der große Erfolg unserer Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien ist allein auf die hohe Spendenbereitschaft unserer Mitglieder zurückzuführen. Seit vielen Jahren können auf diese Weise körperlich oder/und geistig behinderte Kinder von Bundeswehrangehörigen für einige Wochen im Jahr an Freizeiten unter Aufsicht von geschulten Ärzten und Betreuern in besonders dafür geeigneten Einrichtungen teilnehmen. Die Betreuung ist lückenlos; Tag und Nacht sind die Kinder unter Aufsicht. Die Eltern können sich in dieser Zeit von ihrer oft aufopfernden Pflegearbeit erholen, wobei sie auf Wunsch in dieser Zeit bevorzugt in Häuser des Bundeswehr Sozialwerks eingeplant werden. In der Vergangenheit haben wir aus den Spendenmitteln der Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien auch zahlreiche Einzelhilfen geleistet, wenn uns Vorfälle bekannt wurden, wo andere soziale Träger keine Zahlungen leisten und die Familien die Lasten alleine nicht tragen konnten.Bezeichnend ist, dass, wer die Leistungen des Bundeswehr Sozialwerks einmal kennengelernt hat, immer dabei bleibt. Lernen auch Sie uns kennen!

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 04.12.13 | Autor: BwSw


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.familienbetreuung.partner_nw_h.bw_sw_fbo