Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelle Einsätze > Kommandowechsel am Horn von Afrika

Kommandowechsel am Horn von Afrika

Dschibuti, 13.06.2019.

Seit März dieses Jahres führte der scheidende Kommandeur das 28. Deutsche Einsatzkontingent in Dschibuti. Kapitän zur See Brach bedankte sich bei den Soldaten und deren Angehörigen für die gezeigten Leistungen.

Drei Soldaten stehen nebeneinander und reichen sich die Hände
Gemeinsam bei der Übergabe: v.l.n.r. Korvettenkapitän Michael Langhof, Kapitän zur See Guido Brach, Korvettenkapitän Sascha Overmeyer (Quelle: Bundeswehr /PAO Atalanta)Größere Abbildung anzeigen

„Insbesondere in der Heimat bedarf es des uneingeschränkten Rückhalts und der Unterstützung, um sich hier in Dschibuti voll auf die zu leistenden Aufgaben fokussieren zu können. Für diesen Einsatz möchte ich ihnen und Ihren Familien, auch im Namen des Befehlshabers, höchste Anerkennung und aufrichtigen Dank aussprechen“ so Kapitän zur See Brach.

Korvettenkapitän Langhof würdigte die Leistungen der Soldatinnen und Soldaten und ging auf die Höhepunkte und so manche Herausforderung während seiner Zeit ein.


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 13.06.2019 | Autor: PAO Atalanta


https://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.aktuelle_einsaetze&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB174000000001%7CBD4EBG672DIBR