Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelle Einsätze > Afghanistan (Resolute Support) 

Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan (Resolute Support)

13 Jahre hat die International Security Assistance Force (ISAF) ihren Beitrag zur Sicherheit in Afghanistan geleistet. Der ISAF-Einsatz endete am 31. Dezember 2014.

Viel wurde seither erreicht. Die afghanischen Sicherheitskräfte haben die Verantwortung für die Sicherheit in ihrem Land übernommen. Sie dabei zu unterstützen, diese Verantwortung wahrzunehmen, ist Ziel von Resolute Support.

Deutschland beteiligte sich seit dem 01. Januar 2015 an Resolute Support. Gemäß des aktuellen Beschlusses des Deutschen Bundestages vom 21. März 2019 können bis zu 1.300 deutsche Soldaten eingesetzt werden.
Der Einsatz in Afghanistan

Aktuelle Artikel

  • Mehrere Soldaten laufen durch das Camp, dabei auch Brigadegeneral Jürgen Brötz

    Resolute Support - Entschiedene Unterstützung


    Masar-i Scharif, 13. September 2019 -Der neue Kommandeur, Brigadegeneral Jürgen Brötz, besuchte bei seiner ersten Reise nach Übernahme der Dienstgeschäfte, die deutschen Camps in Kunduz und Meymaneh. Vor Ort informierte er sich unter anderem über den derzeitigen Ausbildungsstand der afghanischen Sicherheitskräfte.


  • Train, Advise, Assist im Camp Shaheen


    Masar- i Scharif, 10. September 2019 - Train, Advise, Assist  – Ausbilden, Beraten und Unterstützen der afghanischen Sicherheitskräfte, dies ist die zentrale Aufgabe der Mission Resolute Support in Afghanistan.


Videos zum Einsatz

  • Video: Warum weiter in Afghanistan?


    Auch nach dem Ende des ISAF-Einsatzes engagiert sich die Bundeswehr in Afghanistan. Resolute Support heißt die neue Mission, die am 1. Januar begonnen hat. Ein Video erklärt, welche Rolle Resolute Support dabei spielt.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 13.09.2019


https://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.aktuelle_einsaetze.afghanistan